Home
Wir über uns
Termine
Tourenberichte
Bildergalerie
Mitgliedschaft
Zeltplatznutzung
Links
Kontakt
Impressum

 

Wir sind Mitglied im:

www.kanu.de

 

Landes-Kanu-Verband Schleswig-Holstein e.V.

 

facebook für Mitgleider

  zurück  
     
Mit dem Seekajak zum Schönberger Brückenfest 2004
     
   
     
 

Es ist Sonnabend, der 24.7.2004 und der Wettergott meint es gut mit uns. Der Himmel ist hell, wobei einige weiße Haufenwolken das Blau nicht stören. Für den heutigen Tag ist Wind NW 4-5 angesagt, Niederschlag ist nicht zu erwarten. Um 9:30 Uhr wollen wir - Christian, Hans-Joachim, Marcus, Walter und ich , vom Bootshausgrundstück in Preetz die Schwentine abwärts nach Schönberg/Stakendorf fahren. Eine Zwischenübernachtung ist auf dem Campingplatz Möltenort eingeplant.

Die Boote sind schnell beladen und mit minimaler Verspätung setzen wir an unserem neuen Steg ein. Das Gewicht der beladenen Boote ist beträchtlich. Zeltgepäck hat sein Gewicht und der Bootswagen ist ein absolutes Muss. Die Landpassage vom Raisdorfer Kanu-Club am Rosensee bis zur Wiedereinsetzstelle an der Oppendorfer Mühle beträgt 1,9 km. Kurz vor dem Wiedereinsetzen der Boote klappt der Bootswagen von Hans-Joachim unplanmäßig zusammen und erweist sich als nicht mehr brauchbar.

Die Schwentine mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ist schön wie immer. Kurz vor der Umtragestelle unter der alten Schwentinebrücke begegnen uns einige Mietcanadier. Das Umtragen ist problemlos möglich, wobei einige glitschige Holzbohlen volle Aufmerksamkeit verlangen.

Das Wasser ist bewegt und leicht unruhig. Alle haben die Spritzdecke aufgezogen und eine Schwimmweste angelegt. Walter übernimmt absprachegemäß die Führung, Christian und Marcus sind auf der Ostsee bisher nicht gefahren, während ich das Ende unserer Gruppe sichere. Vor Fahrtbeginn haben wir uns hinsichtlich möglicher Zwischenfälle abgesprochen und Regeln vereinbart. Die Fahrt verläuft vollkommen unproblematisch. Der rege Schiffsverkehr, wir fahren außerhalb der Fahrrinne, ist aus dieser Perspektive interessant zu beobachten. Die Fähre der Color-Linie sieht hierbei noch gewaltiger aus. An der Steuerbordseite liegen Sperrgebiete, so dass wir nicht unter Land fahren. Der Wind (W 3-4) kommt aus der richtigen Richtung und unterstützt unsere Paddelschläge, so dass wir gut vorankommen. Auf eine weitere Pause verzichten wir. Die Stimmung ist gut und gegen 16:00 Uhr treffen wir auf der Seeseite des Campingplatzes Möltenort ein. Die Zeltplatzreservierung hat geklappt und kurze Zeit später sind alle Zelte aufgebaut. Der Zeltplatz hat nicht nur eine hervorragende Lage, sonders ist auch gut ausgestattet. Die sanitären Einrichtungen sind neu und gepflegt.

Als Schlummertrunk steht am Abend ein leckerer Dornfelder zur Verfügung. Am nächsten Tag sieht der Himmel nicht gut aus. Der Wind ist fast eingeschlafen. Von Westen ziehen dunkle Wolken auf und leichter Sprühregen setzt ein. Trotzdem schmeckt das Frühstück. Die bestellten Brötchen sind schnell verzehrt und wir starten bereits um 9:00 Uhr.

Das Wasser ist ruhig, ein leichter Rückenwind, gelegentlich eine Bö, lässt uns auch heute gut vorankommen. Die Flachwasserzone vor Laboe erfordert erhöhte Aufmerksamkeit. Wir fahren fast bis zum Fahrwasser hinaus. Die Boote laufen gut und es gibt keine Probleme, alle kommen gut zurecht. Kurz vor Heidkate legen wir eine kurze Pause ein. Das Wetter ist ungemütlich geworden und wir fahren rasch weiter. Die Schönberger Seebrücke ist schon von weitem zu erkennen. Sie ist genauso menschenleer wir zuvor die Sandstrände. Nur der Seenotrettungskreuzer aus Laboe gibt noch eine kurze Vorstellung seiner Löschkanonen. Gegen 13:00 Uhr landen wir in Stakendorf und ziehen die Boote auf den Strand. Unser vorher organisierte Abholdienst wird über unsere Ankunft informiert. Wir testen derweil die bei den Fischerbuden angebotenen Spezialitäten, bis er erste Hunger gestillt ist. Der Sprühregen wird kaum wahrgenommen. Dann freuen wir uns auf Kaffee und Kuchen, den unser Rückholdienst (Petra) mitgebracht hat. Eine schöne Fahrt hat einen guten Ausklang gefunden.

Karl-Heinz

 
   
zurück
 
Home  /  Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutzerklärung